Referenzrahmen

Der Referenzrahmen benennt die zentralen, übergreifenden Ziele der Ausbildung. Auf ihn sind alle Module ausgerichtet, welche die PH Luzern anbietet.

Handlungsfelder

Der Referenzrahmen wird von den Anforderungen des Berufs her gedacht. Er umfasst acht zentrale Handlungsfelder im Lehrberuf, zu deren Bewältigung die Studierenden in der Ausbildung befähigt werden – fünf Handlungsfelder A-E in Bezug auf Unterricht und drei Handlungsfelder F-H in Bezug auf Schule und Gesellschaft (Krammer et al. 2013, 8-9):

Professionskompetenzen

Die Bewältigung der Anforderungen in den Handlungsfeldern (professionelle Performanz) setzt zehn spezifische Professionskompetenzen des Lehrberufs voraus (Krammer et al. 2013, 10-15). Sie sind aus einer transdisziplinären Sicht formuliert; ihr Erwerb wird durch ein koordiniertes Angebot von Fachwissenschaften und Fachstudien, Fachdidaktik, Bildungs- und Sozialwissenschaften (inkl. Allgemeine Didaktik) und Berufsstudien sichergestellt.

 

Zur didaktischen Erschliessung der Texte sind die Studierenden jeweils mit der sechsten der
«Fragen zur Diskussion» im direkten Anschluss an die Originaltexte gebeten, sich über das
Handlungsfeld auszutauschen, in dem das Textgeschehen sich abspielt. Die «Diskussionsbeiträge" nennen dazu jeweils ein Handlungsfeld – im Wissen darum, dass in den meisten Texten mehrere Handlungsfelder angesprochen sind und sich dadurch interessante Gespräche ergeben können.

Die jeweils siebte der «Fragen zur Diskussion» zielt darauf, die wichtigsten
Professionskompetenzen zu benennen, die im jeweiligen Text besonders zum Tragen
kommen bzw. eingefordert werden. Hier machen die «Diskussionsbeiträge» jeweils drei unverbindliche Vorschläge. Die Auswertung der Umfrage - nach Möglichkeit mit dem teilweise kostenlosen digitalen Tool «Mentimeter» (www.mentimeter.com) - fördert die Vielfalt und die unterschiedliche Gewichtung der angesprochenen Professionskompetenzen zutage.

Übergeordnetes Ziel ist es, sich anhand der literarischen Texte vertraut zu machen und sich
auseinanderzusetzen mit den Handlungsfeldern und den Kompetenzen, die für das
Lehrerinnen- und Lehrerhandeln konstitutiv sind – und dies in Form eines vielseitigen
Austauschs mit offenem Ausgang. 


Der folgende Link führt direkt zum vollständigen Referenzrahmen der PH Luzern für die Ausbildung.